Gründung - Blue Knights Germany XIX Saxonia e.V.

Besucherzaehler
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

unser Verein

Gründung des Sächsischen Blue Knights® Chapters


Endlich war das lang ersehnte Datum auf dem Kalender erschienen und nun sollte sich zeigen, ob die Vorbereitungsarbeiten des Teams um Frank Köhler (jetzt Wernicke) von Erfolg gekrönt sein würden. Am Freitag, dem 28. September 2001 trafen gegen Abend nach und nach immer mehr Biker im Bungalowdorf Olganitz bei Oschatz ein.

Nachdem die organisatorischen Dinge, wie Bettenverteilung und „Essengeldkassierung“ geklärt waren, konnte die Gründungsversammlung beginnen.

Der Ort des Geschehens
-
Bungalowdorf Olganitz
unsere
Gründungsurkunde

Neben zahlreichen interessierten Bikern aus Sachsen waren auch Gäste aus bereits bestehenden Chaptern eingeladen, die mit ihren Blauen Kutten schon auf den ersten Blick als Blue Knights® zu erkennen waren. Die Chapter V, VII, XIII und XIV hatten Mitglieder zu unserer Gründung entsandt.

Nachdem die Vereinssatzung, die Wahlordnung und die Beitragssatzung ohne Gegenstimme angenommen wurden, konnte der Vorstand gewählt werden. Die anwesenden zukünftigen Mitglieder des Chapters trugen sich als Wahlberechtigte in eine Liste ein (insgesamt 22) und entschieden sich für eine offene Wahl. Auf diese Weise wurden in den neuen Vorstand gewählt:

Präsident:

Frank Köhler (jetzt Wernicke)

Vizepräsident:

Mike Kilian

Sekretär:

Frank Lenk

Schatzmeister:

Andreas Fränzel

Als weitere „Funktionäre“, ebenfalls dem Vorstand angehörig, wählten die Anwesenden neben dem Internetbetreuer auch für jeden Regierungsbezirk einen Distrikt Manager / Route - Master. Dies waren:

Internetbetreuer:

Frank Strohbach (jetzt May)

Distrikt Manager Chemnitz:

Eckardt Köchling

Distrikt Manager Dresden:

Eckard Wolfram

Distrikt Manager Leipzig:

Tino Wagner

Das Amt eines Kassenprüfers erhielten Bernd Kuhnert und Henry Franz. Als der offizielle Teil beendet war, wurde in gemütlicher Atmosphäre die Gründung gefeiert. Es gab ein kaltes Buffet und reichlich Bier. Während der Feierlichkeiten waren noch eine Menge Formalitäten zu erledigen, wobei die Mitglieder des Chapters XIII den „Neuen“ hilfreich unter die Arme griffen. Der Präsident von Germany V, Klaus Dieter Rech beglückwünschte alle Mitglieder und besonders den Vorstand des neu gegründeten Chapters der Blue Knights®. Als kleines Präsent erhielt jedes Vorstandsmitglied eine Tasse vom Blue Knights® Stammtisch Nordthüringen.

Da es inzwischen geregnet hatte, war leider auch das Holz fürs geplante Lagerfeuer nass geworden. Selbst ein Kanister Benzin, den Mike Kilian aufopferungsvoll in mehreren Portionen drübergoss brachte die Flammen immer nur kurzzeitig zum lodern. Nach und nach zogen sich die Biker und deren Partner in die Quartiere zurück um vor der Ausfahrt am nächsten Tag noch eine Mütze Schlaf zu nehmen.

Pünktlich um 8:30 Uhr war am 29. September 2001 großes Wecken angesagt. Nach einem ausgiebigen Frühstück wurden die Stahlrösser gesattelt. Es herrschte draußen immer noch sehr feuchte Luft und einige Blue Knights
® konnten der Versuchung, die mit Tau überzogenen Bikes gleich sauber zu wischen, nicht widerstehen. Gegen 9:30 Uhr brach dann die Meute auf in Richtung Erzgebirge. Die Straßen waren noch feucht und so ließen wir es sehr ruhig angehen. Bernd und später auch Tino kümmerten sich um die bei ca. 35 Bikes notwendigen kurzzeitigen Sperrungen der passierten Kreuzungen. Alles lief reibungslos und so kamen wir an der ESSO - Tankstelle nahe der Autobahnauffahrt Hainichen an, wo wir einen Teil unserer Gäste bereits wieder verabschiedeten.

Von dort aus ging es weiter über Land in Richtung Fichtelberg. Je näher wir dem Gipfel des höchsten Berges Sachsens kamen, desto kälter wurde es und oben am Fichtelberghaus waren wir schließlich in dichten Nebel gehüllt. Inzwischen war es auch an der Zeit, eine kleine Mahlzeit zu sich zu nehmen und so stürmten wir die Gaststätte im Fichtelberghaus, die noch das typische FDGB-Ferienheim-Flair versprühte. Nach der Mittagspause hatte sich der Nebel gelichtet und die Sonne dominierte für den Rest des Tages am Firmament. Frisch gestärkt und ob des guten Wetters auch mit super Laune machten wir uns auf den Weg zur Augustusburg. Die Strecke dorthin war wieder mal ein Genuss für Motorradfahrer. Sanft geschwungene Straßen mit inzwischen trockenem Asphalt…. Bikerherz, was willst du mehr???

An der Augustusburg angekommen, gab es kurzzeitig Probleme, die Bikes geordnet abzustellen. Die Straße zum Burghof ist sehr steil und zu allem Übel war an einer Stelle auch noch ein Dieselfleck auf dem Kopfsteinpflaster. Aber nach und nach fand jeder einen passenden Standort für das geliebte Mopped. Für Biker, die Interesse hatten, bestand die Möglichkeit, das Motorrad- und das Burgmuseum zu besuchen. Wer keine Lust hatte, ging im Schlossgelände ein wenig spazieren. Abschließend schwatzten wir noch eine Weile bei Kaffe bzw. Cappuccino bevor die große Verabschiedung begann. Die Blue Knights
® aus den anderen Chaptern äußerten sich sehr erfreut über unsere Gründungsveranstaltung bzw. die Ausfahrt und wünschten uns viel Erfolg in der Vereinsarbeit, ehe sie den Heimweg antraten.  Die Biker unseres Chapters fanden sich je nach Fahrtziel in kleinen Gruppen zusammen und mit einem guten Vorgefühl auf die nächste Saison fuhren alle wieder ihrer Heimat entgegen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü